Fanmarsch zu 120 Jahre Werder Bremen

Januar 4, 2019 in Allgemein

Moin Werderfans,

am 4. Februar ist es soweit: Unser großer SV Werder feiert sein 120-jähriges Jubiläum! Statt den herkömmlichen Liebesbekundungen im Stadion, die wir Fans unserem SVW bereits eh Woche für Woche zukommen lassen, muss etwas Besonderes her, denn 120 Jahre Vereinsgeschichte sollten gebührend gefeiert werden.

Wir wollen erinnern an die größten Erfolge der Grün-Weißen. An 1965, als man angeführt von Pico Schütz die erste Meisterschaft an die Weser holte. An 1992 als man in Lissabon mit König Otto an der Seitenlinie die AS Monaco mit 2:0 vom Platz fegte und den Thron von Europa bestieg. Und natürlich an 2004 als Werder in einer Glanzsaison unter der Leitung von Thomas Schaaf das Double an die Weser holte. Vier Mal Deutscher Meister, sechs Mal Pokalsieger und ein Mal Europapokalsieger gehen auf das Konto der ersten Herrenfußballmannschaft. Unzählige Erfolge im Frauenfußball, Handball, Schach und im Bereich Leichtathletik konnte der SV Werder in den letzten 120 Jahren ebenfalls für sich verbuchen – daran wird wohl kaum auch nur eines der Gründungsmitglieder bei Gründung am 04.02.1899 gedacht haben.
Wenn wir also von 120 Jahren SV Werder sprechen, dann bedeutet das somit nicht nur 120 Jahre Fußball sondern bezieht sich auf alle Sportabteilungen unseres geliebten Sport-Vereins von der Profimannschaft bis zum Breitensport.

120 Jahre Vereinsgeschichte geben jedoch auch Anlass zu mahnen, denn auch die gern verschwiegene Zeit zwischen 1933 und 1945 ist Teil der Vereinsgeschichte. So darf nicht unerwähnt bleiben, dass der SV Werder zu jener Zeit wie auch alle anderen deutschen Vereine nach nationalsozialistischen Vorstellungen umgeformt und geführt wurde. Jüdische Vereinsmitglieder wie zum Beispiel der langjährige Werder-Präsident Alfred Ries wurden ab 1934 aus dem Verein ausgeschlossen und Willy Stöver stellte sich als alleinige Vereinsführung in den Dienst der politischen Ziele der NSDAP und des Wehrsportgedankens, sodass sich der SV Werder schon früh als Vorzeigeverein der Nazis erwies.
Umso schöner zu sehen, dass der Verein sich mit seiner Geschichte auseinandersetzt und sich mittlerweile immer stärker gegen faschistisches Gedankengut ausspricht. Denn vor allem in Zeiten wie diesen, in denen die Politik sowie die Gesellschaft immer weiter nach rechts rückt, sich die Grenzen des Sagbaren verschieben und das soziale Klima immer kälter wird, ist es umso wichtiger, dass unser geliebter Sport-Verein und wir, seine Fans, aufstehen und jedwedes rechtes Gedankengut verurteilen.

Vor allem wollen wir an diesem Tag aber feiern und zwar den Jubilar. Daher rufen wir nun alle Werderfans dazu auf, sich uns am Heimspieltag gegen den FC Augsburg am 10.02.2019 anzuschließen. Ab 10.30 Uhr werden wir uns am Marktplatz einfinden, dem Platz an dem der SV Werder seine bedeutendsten Erfolge gefeiert hat, und uns auf das Spiel einstimmen. Nach ein paar Grußworten werden wir dann gemeinsam, bunt und lautstark durch die Stadt zum Stadion ziehen. Putzt euch raus, holt den feinen Werder-Zwirn aus dem Schrank und steckt euch noch ein wenig Taschengeld ein, um die kleine Überraschung zu erwerben, die wir für uns und euch vorbereitet haben.

Wir sehen uns am Marktplatz!

Caillera Ultras