Pensées de la Caillera #3

Dezember 12, 2019 in Allgemein


Fanzine-Freund*innen aufgepasst! Sechs Jahre nach Erscheinen von Ausgabe #2 haben wir uns wieder an die Arbeit gemacht, um einen Beitrag zur Fanzine-Landschaft der Ostkurve zu leisten. Lang hat’s gedauert und viele haben seit unserer Ankündigung sicherlich schon den Glauben daran verloren, aber nun ist sie endlich da: Die dritte Ausgabe der Pensées de la Caillera.

Für 5€ gibt’s auf 72 bunten Seiten den Rückblick auf die Saison 2018/2019, einige andere schnieke Texte und Rezensionen sowie die Neuauflage eines alten Klassikers aus der Parole de la Racaille – die Älteren von euch werden sich erinnern!

Einige Hefte wird es sicherlich schon im Sonderzug zu erwerben geben. Der offizielle Verkauf startet dann am Dienstag beim Heimspiel gegen den FSV aus Mainz an der Boutique de la Caillera direkt vorm Ostkurvensaal. Schlagt zu, es lohnt sich!

Sonderzug nach München: Infos & Zugzeiten

Dezember 10, 2019 in Allgemein


Moin Werderfans,

damit die Sonderzugfahrt am Samstag gut über die Bühne läuft, kommen hier noch ein paar Infos für euch:

Zugzeiten:

Abfahrt Bremen HBF: 03:54 Uhr | 14.12.19

Ankunft Bremen HBF: 01:32 Uhr | 15.12.19

Wir würden euch bitten, sich nicht zu zweit oder zu dritt direkt in ein 6er Abteil einzuschließen, damit auch alle einen Sitzplatz bekommen.

Es gibt genügend Essen & Trinken an Bord. Sollte trotz fairer Preise durch den Verkauf Gewinn erzielt werden, fließt dieser zu 100% in die Choreokassen der Ultràgruppen.

Achtet bitte darauf, den Zug halbwegs sauber zu halten. Da für den Zug eine Kaution ausgelegt wurde, würden wir euch bitten davon abzusehen, im Zug zu taggen oder Aufkleber zu verkleben. Rauchen bitte nur in den dafür vorgesehenen Raucherbereichen. Lasst außerdem während des Aufenthalts vor Ort keine (Wert-)sachen im Zug liegen, da dieser von einer externen Firma gereinigt wird und wir keine Haftung übernehmen.

Das wichtigste zum Schluss: Wir erwarten einen respektvollen Umgang untereinander.
Diskriminierendes Verhalten – beispielsweise Sexismus, Homophobie oder Rassismus – wird im Zug nicht geduldet und führt zu einem sofortigen Ausschluss von der Fahrt, egal wo wir uns befinden! Solltet ihr solch ein Verhalten bemerken oder selbst davon betroffen sein, sprecht uns an den Theken an oder kommt auf die Ordner*innen im Zug zu.

Wir freuen uns – Bis Samstag Grün-Weiße!

Infamous Youth

UltrA-Team Bremen

L‘Intesa Verde

Caillera

Letzte Tickets für den Sonderzug nach München!

Dezember 6, 2019 in Allgemein

Moin Werderfans,

am Sonntag gegen Paderborn gibt es die Gelegenheit die letzten Resttickets für den Sonderzug nach München zu kaufen. Wie gewohnt am OKS (Ostkurvensaal).
Die Abfahrtszeit wird am Montag bekannt gegeben.

Bei Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Spruchbanderklärung: „Sarrazin-Freund*innen raus aus dem Stadion! Havanna Lounge die Loge kündigen!“

November 25, 2019 in Allgemein

Am Samstag zeigten wir im Spiel gegen den FC Schalke 04 das Spruchband „Sarrazin-Freund*innen raus aus dem Stadion! Havanna Lounge die Loge kündigen!“ und möchten im Folgenden den Hintergrund dieses Spruchbands erläutern.

Thilo Sarrazin, (noch) SPD-Mitglied, ehemaliger Berliner Finanzsenator und ehemaliger Vorstand der deutschen Bundesbank sorgte im Jahr 2010 mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ und seinen darin vertretenen völkisch-rassistischen Thesen für eine nachhaltige Verschiebung der Debattenkultur nach rechts. Sarrazin schwadronierte über den Zusammenhang zwischen Genen, Herkunft und Bildungsmöglichkeiten von Migrant*innen und kategorisierte Menschen strikt nach ökonomischen Kosten-Nutzenrechnungen. So forderte er unter anderem, „leistungsunwillige“ und „leistungsunfähige“ Menschen von der Teilhabe an Rechten und Ressourcen weiter auszuschließen. Sarrazin ist daher nicht nur einer der Wegbereiter des aktuellen Rechtsrucks, sondern auch geistiger Brandstifter.

Genau dieser Brandstifter wird am 10. Dezember auf Einladung der Havanna Lounge, welche sich selbst als „Wirtschafts- und Gesellschaftsclub“ bezeichnet, eine Lesung abhalten. Ebendieser Wirtschaftsclub unterhält in unserem Weserstadion eine Loge auf der Südtribüne. Wir fordern deshalb die Geschäftsführung des SV Werder Bremen auf, die geschäftlichen Beziehungen zur Havanna Lounge und dadurch zu Menschen, die geistigen Brandstiftern wie Thilo Sarrazin und ihren völkisch-rassistischen und menschenverachtenden Thesen eine Bühne bieten, einzustellen und sich auf die fast vergessene, aber dennoch oft erwähnte „soziale Verantwortung“ zu besinnen. Geschäftsbeziehungen mit Firmen/Vereinen, die nicht dem „Wertekanon des Vereins“ entsprechen, sind unverzüglich abzubrechen.

Caillera Ultras, November 2019